Turnverein Augsburg 1847 e.V.
Sonntag, 22.10.2017
 
TVA aktuell
 

TVA zeigt Herz

Kranken Kindern den Start in ein gesundes Leben erleichtern.

[mehr]

 

zum Archiv aelterer Meldungen

150 Jahre Turnen in Augsburg - 150 Jahre Turnverein Augsburg

Gleich zu Beginn seines Bestehens musste der Turnverein Augsburg 1847 (TVA) mit erheblichen Schwierigkeiten fertig werden, denn bereits ein Jahr nach seiner Gründung drohte ihm 1848 während der Revolution die Auflösung durch die Staatsobrigkeit. Doch zäh wie die Turner nun einmal waren, überstanden sie diese schweren Zeiten. Es sollten jedoch nicht die einzigen Probleme gewesen sein, die der Turnverein mit den verschiedenen Staatsregierungen im Laufe seiner Geschichte noch bekommen sollte, schließlich hatten die Turner damals wie heute ihre eigenen, zeitweise sogar revolutionären Vorstellungen.

Beim TVA schaffte man es aber nicht nur, ein intaktes Vereinsleben aufzubauen, die Mitglieder waren auch weit über das Turnen hinaus aktiv. So hatte neben der Augsburger Freiwilligen Feuerwehr auch die Augsburger Freiwillige Sanitätskolonne ihren Ursprung im TVA.

Nachdem der TVA zunächst den Ratskeller (heute ein Restaurant) als Turnhalle nutzte, baute man einen eigenen Sportplatz und später eine Turnhalle im Apostelgarten (am Platz der heutigen Stadtsparkasse in der Halderstraße). Finanziell ging es den Verein immer besser, denn „alles was in Augsburg Rang und Namen hatte“, war Mitglied beim TVA.

Den Ersten Weltkrieg konnte der Verein noch verhältnismäßig gut überstehen, doch mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten war es mit der Eigenständigkeit des TVA erst einmal vorbei. Zusammen mit anderen Augsburger Vereinen musste man 1941 zum neuen Großverein TSV Schwaben Augsburg fusionieren. Doch schon bald nach dem Krieg brach die Zwangsehe wieder auseinander und die Turner beschlossen, den Turnverein Augsburg 1847 (TVA) wieder selbstständig weiterzuführen.

Um so größer ist die Leistung der TVA-ler anzusehen, den Verein „aus dem Nichts“ wieder aufzubauen. Seine heutige Heimat in der Gabelsbergerstraße 64 (neben dem Rosenaustadion) fand der TVA schließlich 1962. Dort entstand auf über 30.000 m² ein Sportgelände mit eigener Halle, Gymnastikräumen, Vereinsheim, Tennisplätzen, Rasenfeldern, Skaterbahn, Beachvolleyball-Feld, Gastronomie und Kinderspielplatz.

Auch sportlich kann der TVA auf zahlreiche nationale und internationale Titel in den unterschiedlichsten Sportarten zurückblicken. Zuletzt machte der TVA mit Deutschen Meisterschaften im Faustball, der Rhythmischen Sportgymnastik und vor allem der Turnerjugend-Gruppenmeisterschaft von sich reden, wo die TVA-Mädchen sogar zwölf Titel in Folge gewinnen konnten.

150 Jahre Tradition verpflichten: der neue tva... auf dem richtigen Weg in die Zukunft!

Mit seinem Konzept des familienfreundlichen Sportvereins, das besonders auf Familien-, Breiten-, Fitness- und Gesundheitssport Wert legt, hat der neue tva bereits bundesweit für Aufsehen gesorgt. Nach Ansicht der Vereinsführung muss es auch möglich sein, dass alle Familienmitglieder zeitgleich ihren jeweiligen Sportarten nachgehen können. Sport darf Familien nicht trennen, sondern sollte sie noch enger zusammenführen.

Mit dem Bau des Fitness- und Gesundheitstowers ist zusätzlich ein Sportzentrum entstanden, das keine Wünsche offen lässt. Mehrere Gymnastikräume sind ebenso vorhanden wie ein komplettes Fitnessstudio, eine große Kletterwand, ein Indoor-Cycling-Raum, ein PEKIP-Raum, Sauna und Solarium. 

Es stimmt also: der neue tva... auf dem richtigen Weg in die Zukunft!