Turnverein Augsburg 1847 e.V.
Samstag, 21.10.2017
 
TVA aktuell
 

TVA zeigt Herz

Kranken Kindern den Start in ein gesundes Leben erleichtern.

[mehr]

 

zum Archiv aelterer Meldungen

Vertragsbedingungen Studioverträge Erwachsene

Allgemeine Vertragsbedingungen für die Leistungen im TVA Fitness- und Gesundheitstower

 

1.      Die Zusatzleistungen des TVA-Studiobetriebes können nur im Rahmen einer Vereinsmitgliedschaft im TVA genutzt werden. Bei Beginn des Vertrages während eines laufenden Monats zählt der Eintrittsmonat als erster voller Vertragsmonat, wird jedoch nur anteilig abgerechnet. Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert er sich um die als letztes gültige Laufzeit. Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat zum jeweiligen Laufzeitende.

2.      Während der Vertragslaufzeit ist eine Kündigung der TVA-Mitgliedschaft durch das Mitglied ausgeschlossen.

3.      Bei Vertragskündigung kann auf ausdrücklichen Wunsch auch die Vereinsmitgliedschaft an die Vertragslaufzeit angepasst werden.

4.      Die genannten Zusatzgebühren gelten für die zunächst vereinbarte Laufzeit des Vertrages. Bei Vertragsverlängerung kann der TVA die Zusatzgebühren den dann geltenden Konditionen angleichen.

5.      Die Zusatzgebühr ist jeweils monatlich im Voraus fällig und wird per Lastschrift auf das Konto des TVA eingezogen. Die übrigen Gebühren für weitere in Anspruch genommene Leistungen werden ebenfalls per Lastschrift eingezogen. Kosten für zurückgewiesene Lastschriften trägt das Mitglied.

6.      Das Mitglied ist verpflichtet dem TVA jede Änderung des Wohnsitzes, sowie die Änderung der Bankverbindung umgehend mitzuteilen.

7.      Der TVA ist berechtigt, die noch ausstehenden Beträge für die restliche Vertragslaufzeit sofort fällig zu stellen, wenn das Mitglied mit 2 Monatsbeträgen in Rückstand gerät. Wahlweise ist der TVA auch berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen.

8.      Jedes Mitglied ist berechtigt die vorhandenen Einrichtungen zu den jeweiligen Öffnungszeiten, gemäß der Vertragsvereinbarung der jeweils gültigen Benutzungsordnungen, zu nutzen.

9.      Für mitgebrachte Kleidung, Wertgegenstände und Geld übernimmt der TVA keine Haftung.

10.  Das Mitglied erhält für den Kraftbereich obligatorisch eine kostenpflichtige Geräteeinweisung, auf Wunsch auch einen persönlichen Trainingsplan. Zu diesem Zweck sind alle evtl. gesundheitlichen Risiken, z. B. Herz-Kreislauferkrankungen u. ä., bei Vertragsabschluss anzuzeigen.

11.  Das Training erfolgt auf eigene Gefahr, das Mitglied versichert durch seine Unterschrift, dass es uneingeschränkt sporttauglich ist.

12.  Während des Trainings und Aufenthalts im TVA hat sich jedes Mitglied so zu verhalten, dass kein anderes Mitglied geschädigt und mehr als den Umständen entsprechend unvermeidlich belästigt oder behindert wird. Wer grob gegen die Regeln verstößt, erhält Hausverbot, wobei die Mitgliedsbeiträge und – gebühren weiter in voller Höhe für die restliche Vertragslaufzeit entrichtet werden müssen. Schadenersatzansprüche bleiben vorbehalten.

13.  Schäden an Trainingsgeräten und Einrichtungen des TVA werden bei mindestens grober Fahrlässigkeit auf Kosten des Verursachers behoben.

14.  Bei einer Verhinderung des Mitglieds von mehr als 1 Monat bedingt durch Krankheit kann der Vertrag unterbrochen werden und es tritt eine Verlängerung des Vertrages entsprechend der Zeit der Verhinderung ein. Diese Verlängerung ist jedoch nur möglich, wenn das Mitglied durch geeignete Belege unverzüglich den Eintritt der Verhinderung anzeigt. Für die Dauer der Verhinderung ist das Mitglied verpflichtet den Studioausweis im Verein zu hinterlegen.

15.  Der Verlust des Mitgliedsausweises oder des Vertragsausweises ist dem TVA unverzüglich anzuzeigen. Gegen einen Unkostenbeitrag (siehe Preisliste) wird ein neuer Ausweis ausgestellt.

16.  Die Benutzung der Trainingsräume und –einrichtungen ist nur in sauberer Trainingsbekleidung, sowie Sportschuhen mit nichtfärbenden Sohlen gestattet. Im Fitnessbereich muss aus hygienischen Gründen ein großes Handtuch benutzt werden.

17.  Für Kinder ist stundenweise eine Kinderbetreuung vorgesehen. Kinder dürfen nicht in den Trainingsbereich mitgenommen werden. Eltern haften für ihre Kinder.

18.  Diese Vertragsbedingungen gelten neben der Vereinssatzung. Sollte eine Bestimmung des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt.